Gesund abnehmen mit Nüssen

Nüsse gibt es in zahlreichen Sorten. Ihr Wert im Rahmen einer gesunden Ernährung ist längst wissenschaftlich bewiesen, so dass sie eine hervorragende Nahrungsergänzung sind. Warum sich Nüsse auch für Low Carbler als perfekter Snack eignen und inwiefern sie sogar das Abnehmen unterstützen, erfahren Sie jetzt.

Nüsse als Bestandteil einer Diät trotz Fett?

Nüsse und Diät

Haselnüsse und Walnüsse enthalten 60 % Fett, einige Sorten, wie Macadamia sogar 70 %. Deshalb glauben viele Menschen, dass Nüsse Dickmacher sind. Aber: Die Fette in Nüssen zählen zu den gesunden, ungesättigten Fettsäuren, die unser Körper zum reibungslosen Funktionieren benötigt und die ihn leistungsfähig erhalten. Besonders hervorzuheben sind die Omega-3-Fettsäuren. Diese sorgen für einen gesunden Zellstoffwechsel. Omega-3-Fettsäuren sind an der Produktion wichtiger Hormone sowie an der Regulation des Blutzuckerspiegels beteiligt. Deshalb wirkt der maßvolle Verzehr von Nüssen nicht nur sättigend, sondern sogar appetitzügelnd! Der Beweis sind die unzähligen schlanken Frauen und Männer, die auf leere Kohlenhydrate verzichten und dafür regelmäßig Nüsse knabbern.

Welche Nüsse passen besonders gut zu Low Carb?

Laut Experten der Deutschen Gesellschaft für gesunde Ernährung (DGE) sind kalorienreiches Pflanzenöl und Nüsse in kleinen Mengen wichtige Bestandteile einer ausgewogenen Ernährungsweise. Wer schnell abnehmen möchte sollte Sorten mit niedrigem Kohlenhydratanteil bevorzugen.

Überblick über den Kohlenhydratanteil bekannter Nussorten je 100 g:

– Paranüsse 3,6 g
– Pekannüsse 4 g
– Macadamia 4 g
– Mandeln 5g
– Erdnüsse 8,6 g
– Haselnüsse 10 g
– Walnüsse 10 g
– Cashewkerne 22 g
– Maronen 41 g.

Die besten Nüsse für Low Carb sind demnach Para-, Pekan- und Macadamianüsse, dicht gefolgt von Mandeln. Zudem enthalten diese Nussarten vergleichsweise große Mengen Eisen, Selen, Magnesium und Zink sowie zahlreiche Vitamine und Spurenelemente. Cashewkerne und Maronen sollten Sie während einer Low Carb Diät aufgrund der extrem hohen Kohlenhydratanteile meiden.

Wie viele Nüsse sind erlaubt?

Ganz gleich, ob Sie schnell und gesund abnehmen, Ihr Gewicht halten oder Ihren Körper im Rahmen einer Diät mit wertvollen Nährstoffen versorgen möchten: Ernährungsexperten geben für erwachsene Personen eine Handvoll Nüsse pro Tag als Richtwert an, was ungefähr 25 g entspricht. Für die positive Wirkung ist es egal, ob Sie die Nüsse einfach so knabbern oder in Form von Mehl in Brot oder Gebäck verarbeiten. Beim Kauf von Nüssen empfiehlt es sich, entweder auf regional erzeugte Nusskerne zu achten oder auf Produkte mit dem Fairtrade-Logo zurückzugreifen.

Achtung! Um von den positiven Eigenschaften im Rahmen einer gesunden Ernährung zu profitieren, sollten Sie Nüsse generell ungesalzen und nicht geröstet verzehren!

Quellen:

– https://www.dge.de/nachrichten/detail/lebensmittel-mit-niedriger-energiedichte-ideal-fuer-die-figur/
– https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Nuesse-Gesunde-Kraftpakete-556491.html
– https://www.bzfe.de/inhalt/nuesse-gesund-essen-5380.html
– https://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/nuesse-7-nuesse-im-test-welche-passt-zu-ihnen_aid_14408.html