gemüsesaft-low-carb

Sie sind schmecken, sind gesund, kalorienarm und liefern jede Menge Power: Säfte aus Tomate, Möhren, Sauerkraut oder Rote Bete enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Sie kurbeln den Stoffwechsel an und helfen bei der Verdauung. Häufig werden Gemüsesäfte auch zu farbenfrohen Cocktails gemixt, um besonders viele positive Eigenschaften miteinander zu vereinen. Achten Sie allerdings auf den Zuckergehalt des Gemüsesaftes.

Amazon Empfehlung:
Grünland Alpia Bio-Gemüsesaft, 500 ml
pro 100ml:
19kcal Brennwert,
0,1g Fett,
3,3g Kohlenhydrate,
3,2g Zucker,
0,7g Eiweiß,
0,6g Salz

Passt Gemüsesaft zur Low Carb Diät?

Ärzte und Wissenschaftler raten, täglich mindestens 1,5 Liter, häufig sogar mehr, zu trinken. Bei der Frage nach Getränken ohne Zucker fallen den meisten von uns spontan Wasser, Kaffee und Tee ein. Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke und Fruchtsäfte mit vielen Kohlenhydraten sind bei Low Carb tabu. Doch wie sieht es mit Gemüsesäften aus? Können Tomatensaft, Möhrensaft & Co. etwas Abwechslung in die Getränkeauswahl bringen?

Gemüse als Basis der Low Carb Ernährung

Neben hochwertigen Fetten und Eiweiß, ist Gemüse mit zahlreichen Ballaststoffen, wertvollen Mineralien, Vitaminen, Enzymen und Antioxidantien ein wichtiger Grundpfeiler der gesunden Low Carb Ernährungsweise. Doch Gemüse versorgt den Körper nicht nur mit dringend benötigten Nährstoffen. In Verbindung mit Fleisch, Fisch, Milchprodukten, Eiern und anderen Low Carb Lebensmitteln sorgt es für einen ausgeglichenen Insulinspiegel. Das bedeutet, dass wir uns nach einer ausgewogenen Low Carb Mahlzeit lange satt fühlen.

Im Gegensatz zu Obstsäften enthalten Säfte aus Gemüse kaum Fructose und andere Kohlenhydrate. Gegen ein Glas frisch gepressten Gemüsesaft, beispielsweise als leckerer Snack zwischendurch, gibt es also nichts einzuwenden. Damit Ihr Körper das Gemüse besser verwerten kann, genießen sie ihn am besten mit einem Spritzer Öl.

Aufgrund der Konsistenz, des Aromas und Wassergehalts bieten sich frische Karotten, Tomaten, Lauch, Sellerie und Paprika besonders gut zum Entsaften an. Falls Sie mögen, lässt sich Gemüsesaft unkompliziert mit frischen Kräutern, etwas Salz, Pfeffer, anderen Gewürzen und eventuell mit einem Schuss Sahne aufpeppen. Alternativ können Sie auch zu industriell hergestelltem Gemüsesaft, ohne Zusatzstoffe, idealerweise in Bio-Qualität greifen.

Amazon Empfehlung:
Alnatura Bio Tomatensaft (1 x 500 ml)

pro 100ml:
17kcal Brennwert
0,1g Fett
3,1g Kohlenhydrate
2,8g Zucker
1,0g Eiweiß
0,63g Salz

Bitte keine Saftdiät!

Es ist jedoch keinesfalls ratsam, andere Mahlzeiten dauerhaft durch puren Gemüsesaft zu ersetzen. Da er kaum Fett und Eiweiß enthält, zwingen Sie Ihren Körper damit in eine Mangelernährung, die sich schnell durch Schwäche und langfristig mit dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt bemerkbar macht. Achten Sie während Ihrer Low Carb Diät bitte auf eine ausreichende Fett- und Eiweißzufuhr sowie auf Ihre Energiebilanz.

Quellen:

www.kohlenhydrate-tabellen.com/kohlenhydrate-tabellen/gemuese/
Norman W. Walker: Frische Frucht- und Gemüsesäfte